Dienstag, 24. September 2013

Neulich am Sandkasten 3

Stille.
Immer noch Stille.
"Aha," sagt Nina."und was machst du jetzt wirklich?"


Antwort A: Das geht Dich 'nen Scheiß (uppsss) an.

Antwort B: Nichts.

Antwort C: Ich hasse Euch alle und gehe jetzt endlich nach Hause Ihr blöden Schl....

Ich meinen Gedanken schreie ich erst "Antwort A" dann "Antwort C"
und dann gehe ich.
Im echten Leben rufe ich: "Och Smilla!!!!" und beuge mich rasch runter zu meinem Kind um mir irgendetwas 
einfallen zulassen. Seht Ihr wie das ist ?? man wird andauernd zu Notlügen gezwungen,
nur weil einem die gute Erziehung verbietet, die Wahrheit zu sagen.
Denn  ... die will ja keiner hören, oder ?
Dem Kind wird der "imaginiere" Finger aus der Nase gezogen und erst gründlich mit Feuchttüchtern abgerieben. In der Zwischenzeit läuft mein Hirn auf Hochtouren.
Auf gar keinen Fall erwähne ich den Laden, dann sind die nämlich spätestens am nächsten Tag da.
"Wir wollten mal HALLO sagen und so'n scheiss..( upsssss)" Neeee,lass mal. Hab' ich kein' Bock drauf.
Bleibt noch Elternzeit, Arbeitslos, Privatier ... Hhhmmmm

Und für meinen Mann muss ich ja parallel mitdenken. Denn ich kann schlecht erwähnen,
dass er Friseur ist. Mit acht Läden. 

Dann ist nämlich die erste Frage: "Wo denn?? Männer können so gut schneiden. Ganz anders als Frauen.
Ich suche ja auch schon ewig einen neuen Friseur. Kann ich die Adresse haben ?? 
Das ist aber auch selten, dass ein Mann Friseur und nicht schwul ist, oder ???"
Was soll ich dazu sagen ? Hä ? 
"Nein, eigentlich ist er stockschwul und hat nur aus steuerlichen Gründen geheiratet !"
Blöde Schachteln. 
Unglaublich was ich mir schon alles anhören musste.

Und mein Mann haut mir abends als erstes eine rein wenn ich dem solche weiber schicke - nein danke !!
( Das war ein Scherz und würde mein mann auch nie tun !! )
Ausserdem arbeitet mein Mann seit vier Jahren nicht mehr als aktiver Friseur. Nur so, als Info !! ;o)

So, wo waren wir ?? ach ja... Beruf !!
"Im moment nichts." sage ich dann mit einer selbstverständichkeit, wie andere einen Kakao bestellen.
"Wie nichts?" fragt Nina.
"Nichts, nichts!" antworte ich und geniesse die sichtlich fragenden Gesichter.
"Arbeitslos?" schießt Elke in einem etwas schnippischen Ton raus.
"Um Gottes willen, neinnnnnn!" sage ich ganz empört.
"Wir nehmen uns gerade eine Auszeit. Mein Man und ich haben vor längerer Zeit etwas 
geerbt und dann hat mein Mann seine Firma verkauft und jetzt lassen wir uns einfach ein bisschen treiben."
das kommt von ganz alleine aus meinem Mund und ich brauche mich noch nicht einmal besonders anzustrengen so zu lügen.
Die vier staaren mich an, dann das Kind und dann sehe ich wie Nina und Elke verstohlen zum Parkplatz schauen. Glücklicherweise bin ich heute mit der E-Klasse vorgefahren.
"Wißt ihr," fahre ich fort, völlig aufgehend in meiner neuen Rolle, "wir wollten einfach Zeit mit unserer Tochter verbringen. Kein Stress mehr mit dem Personal, mit den Lieferanten und dem ganzem Rattanschwanz, der an einer Selbstständigkeit hängt. Einfach den Tag geniessen und sehen, was kommt.
Natürlich muss man sich das leisten können!" füge ich in einem skandalös boniertem Ton hinterher.
Die vier staaren immer noch und ich merke, dass Sie mir das Ganze irgendwie nicht abnehmen.
( In Anbetracht meines Outfits nicht undenkbar, aber es gibt genügend Leute mit viel Geld denen es genauso Scheissegal (upppssss) ist, wie Sie rumlaufen. )

"Und dann wohnt Ihr in der Stadtmitte?"fragt Maria. 
"Ja-ha!" sage ich in einem Tonfall, der vorgeben könnte, Stadtmitte wäre der "HOT SPOT"
"Super dort," sage ich. "alles zentral und zu Fuss zu erreichen. Wißt Ihr, wir haben ja auch eine 
Verantwortung der Umwelt gegenüber und ich will nicht immer nur Auto fahren müssen!"
( bohrrrrrrrrrrrrrrr... in hundert Jahren würde mir diesen Satz niemand abnehmen, der mich kennt,
aber die kennen mich ja nicht !  Also lassen wir jetzt auch noch den Öko-Engel raushängen.)
"Und wegen der Umwelt wascht Ihr nicht so oft?" fragt wieder Maria und ich gebe, der hat gesessen.
Blöde alte schl..ich drehe dir beim nächsten mal die gu... um !!!
"Ich sagte doch wir renovieren und ich komme an nichts ran!" erwieder ich und schaue vorwurfsvoll.
"Ihr renoviert selber ?" fragt Nina und ich muss schnell denken.
"Naja, wir haben doch nichts anderes zu tun," sage ich zuckerfreundlich.
"wir lernen täglich dazu. Und wenn wir nicht weiter wissen, müssen die Handwerker kommen."

Es ist eine verdammt knifflige Situation.
Ich will nach Hause und mein Kind auch und jetzt habe ich durch die ganze blöde
Lügerei ein noch viel größeres Problem...
Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhh... lieber Gott ??? Bist Du noch da ????
Hilf einer Irren............Bitteeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee !!!

Plötzlich fängt mein Kind an zu WEINEN !!!
Der Antichrist hat Ihr eine Socke abgenommen.
"Ey" sage ich und schaue das Teufelskindwütend an. "Gib Smilla's Socken wieder her."
" das ist jetzt mein Socken " ruft der Antichrist und will sich vom Acker machen.
"Hiergeblieben. Mach mal die Augen zu und was Du dann siehst, gehört Dir! Und jetzt den Socken her."
Plötzlich schmeißt sich das Teufelskind auf den Boden und fängt an zu schreien:
"Mamaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, die Frau hat mir wehgetan ....bu-hu-hu-hu...
die hat mich in den Arm gekniffen....bu-hu-hu-hu !"
*jetzt mal ernsthaft, ich wünschte mir nichts mehr, als das ich es wenigstens getan hätte, aber ich habe diese Kind überhaupt nicht angepackt. Nur angeguckt. Und das noch nicht einmal böse! Vielleicht ein wenig *

"Tatilein komm mal her zu mama...ohhhh...du arme!" Nina nimmt den Antichristen in den Arm und schaut mich wütend an.
"Sag mal spinnst DU ??" faucht Sie mich an
"Ich habe sie gar nicht angepackt!" erwider ich schon leicht gereitzt.
"Das sehe ich" schreit Nina und hält den Arm von Tati hoch. 
Dieser ist in der Tat rot, aber wohl eher von Kratzern aus den Büschen.
"So'n Quatsch. Ihr spinnt doch." 
Ich springe auf und will zu meiner Smilla, als sich Elke in den Weg stellt. 
"Ich weiß ja nicht, wie ihr das macht, da wo ihr herkommt, aber hier werden Kinder nicht geschlagen,
verstanden ?" schreit Sie mich an und tippt an meine Schulter - 
und das war der Moment, an dem meine Halsschlagader den Doppelsatz gemacht hat.
( Anm.der Autorin: Mich zu reizen ist ein sehr, sehr langwiehriger Prozess und es gelingt auch nicht wirklich jedem, aber diese Frauen haben es geschafft. Und wenn ich einmal in Fahrt bin...ohjeeeeee )

Mein Puls ist auf 300 und mein Kopf Puterrot. Ich merke wie ich tausend Schweissperlen auf der Stirn habe und das Adrenalin durch meinen  Körper schießt....
" Packst du mich noch einmal an dann dreh' ich dir deinen Kopf auf den Rücken, hast du mich verstanden?
Wenn Ihr und eure Scheißblagen (uppssssss) mich und meine Tochter nicht sofort gehen lasst, dann gibt's hier richtig Zunder!!! Und wenn dieses ekelhafte Kind nicht sofort meiner Tochter den Socken zurück gibt raste ich aus und dann kann das Kind was erlebennnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn. Verstanden ??!!! " schreie ich- jaaaa, ich schreie!!
Vollkommen unbeeindruckt von den Passanten, die stehenbleiben und mich für eine Irre halten.
Die vier starren aber genauso und der Antichrist lässt die Socke fallen und rennt schreiend vom Spielplatz.
Die anderen Kinder stehen and er Rutsche und schauen dem Teufelskind hinterher.
*Ich meine ja, eine hätte gelacht.Aber vielleicht war es nur Einbildung.*

Ich schnappe mir mein Kind und laufe zum Auto. Immer gegen den Drang ankämpfend, umzukehren und denen doch noch eine zu verpassen... *mensch war ich sauer*
Ich schnalle Smilla an und rase vom Parkplatz.  Dirkt zu dem Goldenen M...
Nervennahrung !! Ein Mc Flurry Smartie und eine Mc Sunday Eistüte Karamel.
Mutter & Kind seelig vereint auf dem Spielplatz bei Mc Donald. So geht's auch - 
Wir haben den Vorfall für uns behalten und nichts zu Hause erzählt. manchmal ist weniger mehr !!

Prolog: 
Ein paar Tage später kam mein Mann abends nach Hause und meinte beiläufig beim kochen zu mir:
"Ach so, hab' ich Dir schon erzählt? Gestern war ich doch in Lintorf (eine Filiale meines Mannes) bei Frau M.(Salonleiterin) und die hat mir erzählt, in Ratingen, an dem großem neuen Spielplatz, läuft eine Irre rum.
Ein Kundin von Ihr wäre dort mit Ihrer Tochter angegriffen worden und das Kind sogar verletzt worden.
Die haben auch schon eine Anzeige gegen Unbekannt erstellt- die Polizei fährt wohl jetzt auch
regelmässig vorbei. Irgendeine Obdachlose Frau aus dem sozialen Frauenhaus in der Stadtmitte.
Krass,oder ?? Du wolltest mit Smilli doch auch mal dahin. Vielleicht sollten wir das lieber zu dritt machen.
Zumindest im Moment, bis Sie wissen wer das ist. Stell Dir mal vor, jemand hätte 
unsere Tochter verletzt. "

Geantwortet habe ich nur: "Aha." 
Jetzt kennt er ja die Irre ....

Tine & Smilla

Kommentare:

  1. Ähm, ich sitze hier gerade ein meiner Küche etwas fassungslos!
    Sind die Weiber eigentlich volldoof?! Demnächst nimmst du mich mit und dann mischen wir solche strunzdoofe Tanten zusammen auf!
    Winke, winke vom Rande des Niederrheins, wir fahren gleich ins Büro nach MH und wollte eigentlich mit Taminchen nachher noch auf einen Spielplatz...
    Wünsche dir einen schönen Tag
    die
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. uuuuaaaaa .... echt jetzt??
    aber mal ganz ehrlich, so ist das, wenn sich schon eine "Gang zusammengerottet" hat .... da haste als einzelne(r) keine Chance mehr ...
    jetzt hoffe ich mal, dass du einen tollen Spielplatz mit vernünftigen Kindern und Elternteilen dazu findest!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Genial, genial, genial, ist die Geschichte etwas jetzt schon zu Ende???
    Bitte in nächster Zeit : Besuche noch mehr solcher Spielplätze und verschweige uns diese nicht, die von dir erzählten Anekdoten sind einfach toll und für uns könntest du doch vielleicht einen solchen Spielplatzbesuch noch einmal auf dich nehmen, zur Not getarnt in Verkleidung, BITTE !
    Viele Grüsse von Birgit aus...jetzt muss ich einfach alles noch einmal lesen !

    AntwortenLöschen
  4. Echt irre, ich lach mich gleich kaputt. Diese "Scheissweiber"......:DDDDDDD
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tine,
    Glückwunsch, super gemacht. Jepp. Wie gesagt, wenn du mal ein Buch schreiben solltest, sag Bescheid, ich bin die erste Käuferin. Aber pass ein bißchen auf dich auf, sonst musst du bald noch ne Gefängniszelle verdekorieren! ;-)
    LG Sabine aus Aachen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tina,

    hm, man sieht sich immer 2x im Leben - was sagst Du wenn Du eine dieser Mamas irgendwo triffst?? Wieder mal eine Notlüge???? Ich weiß nicht, ist dass denn immer die Lösung?

    Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tina, bin zufällig auf deine Seite gestoßen und war sofort von deine Bildern begeistert.... dann der viele Text, hmmm wer schreibt denn sooo viel und dann mehrere Kapitel? Wollte den blog schon verlassen, dann hab ich mir ein Brot geholt, hab es mir gemütlich gemacht und gelesen .... hey, du solltest Bücher schreiben, zumindest erst einmal eins. Abgesehen von zwischenzeitlichen Zweifel ( kann es solche Frauen wirklich geben????) hatte ich viel Spaß beim lesen. Du schreibst soo witzig, aber nun bin ich ein wenig in Sorge. Die hat tatsächlich Anzeige erstattet ???? Also wenn das mir passiert wäre, ich würde mich nicht mehr auf die Straße trauen. Ich hoffe, du stehst darüber!!
    Ich bleibe vorsichtshalber mal hier, für den Fall du Zeugen brauchst .... :O)
    Ganz liebe Grüße nach R von Katja mit Thomas Sabo-Kette incl.3Anhängern :O)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tine,

    da ich leider keine Kinder habe, kann ich auch nicht in den Genuß solcher Sandkastenszenen kommen, was ich schade finde, grins.
    Aber ich hab 2 kleine Hunde und werde wegen denen immer wieder dumm angesabbelt. Wenns kalt ist, meinen Wildfremde mich darauf hinweisen zu müssen das die Hunde doch ins Haus sollen (hallo, sollen die mir in die Bude pinkeln? Und nein, das sind keine Sofahunde, die wollen und müssen raus!) oder ich ihnen etwas anziehen soll (gehts noch, das sind doch keine Barbiepuppen und sie hassen Klamöttchen für Hunde). Wenn ich mit den Hunden an einem Spielplatz vorbeigehe, werde ich sofort angemeckert das meine Hunde ja nicht da hinmachen sollen (äh, das weiß ich selber und würde es auch nicht zulassen) und das die Hundehaufen wohl von meinen Hunden wären. Ja klar, ich gehe da eh nicht oft dabei und von der Größe der Haufen her scheiden meine Winzlinge sowieso als Täter aus.
    Die Krönung war eine radfahrende Tussi, (ich hatte meine Hunde an der kurzen Leine und sie kam gut vorbei), die schrie das sie meine Scheißköter gleich überfahren würde. Optisch bin ich auch nicht gerade ein zartes Elflein, so holte ich aus und erwischte das Weib noch am Kragen und meinte, sie solle das nochmal wiederholen und in der Zeit überlege ich mir was ich gleich mit ihr tun werde. Sie riß sich ängstlich los und strampelte schimpfend von dannen und ich grinste, denn sowas bereitet mir eine diebische Freude. Und die Radfahrer sind hier sowieso eine Pest, die fahren einen wirklich glatt über den Haufen.
    Und dann gibt es die, die es gut meinen und den Hunden Leckerli geben wollen. Die sind immer ganz empört wenn ich das kategorisch ablehne - erstens ist der Kleine schwerer Futterallergiker und ich kann ihn danach gleich in die Tierklinik schaffen und zweitens mag ich es sowieso nicht das sie von Fremden was bekommen - egal wie lieb es gemeint ist. Denn der Größere merkt sich das gleich und bettelt dann jeden Passanten penetrant an.

    Aber ich glaube es ist besser für die Gesundheit von Nina und Elke, wenn du nicht mehr auf diesen Spielplatz gehst, lach.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen